Grundschule Waldenau
Grundschule Waldenau

 

Kinderfußballtag

 

der dritten Klassen

 

Am 30. Oktober fand erneut der Kinderfußballtag der dritten Klassen am Vormittag in unserer Turnhalle statt.

Von 8.15 Uhr bis 12.15 Uhr trainierte ein hochklassiger Trainer unsere Schülerinnen und Schüler.

Mit Begeisterung nahmen alle teil  und wurden mit einer Teilnehmerurkunde geehrt und mit einem T-Shirt beschenkt. Zudem erhielt die Schule 8 neue Lederfußbälle, die auf die Klassen für die Nutzung in der Pause verteilt werden.

 

Wir danken den Sponsoren :

 

Edeka Böge, Waldenau

Waldenauer Speeldeel e.V.

ehp Umweltplanung

dänenkamp und partner d+p

Dr. Daniel Wolf, Zahnarzt Pinneberg

Finanzen Nord

Elektek GmbH

und Future Sport, die für die Sponsorensuche zuständig ist.

 

 

 

 

 

 

AOK Laufwunder 2018


für alle ( sehr viele ) Schulen

 

Schleswig-Holsteins

 

am 21. September 2018

 

 

Alle waren wir auf unseren Lauf vorbereitet und hoch motiviert, eine der ersten drei Stufen des Lauf-abzeichens zu erwerben. Die Kinder hatten bereits ihr Sportzeug an und die Trinkflaschen gefüllt. Eltern erklärten sich bereit, zu beobachten und beim Abmelden zu helfen.

Vor dem Start begannen wir mit der Aufwärmphase.

Unter böigen und stürmischen Verhältnissen begannen wir den Lauftag. Nach einer halben Stunde jedoch nahm der Wind derartig zu, dass Eicheln und Kastanien auf die Teilnehmer prasselten. Als noch ein dicker Ast neben eine Bank fiel, wurde die gesamte Veranstaltung läuferisch auf den sicheren Schulhof umgeleitet.

Das hatten wir noch nie!!

Auf dem Schulhof nutzten wir zum Laufen unseren Verkehrsparcours. Das war eine ganz neue Erfahrung und motivierte die Läuferinnen und Läufer, da wir nun alle dicht beisammen waren und uns gegenseitig anfeuerten. Zum Glück konnten wir unseren Lauftag vor dem großen Regen beenden und erschöpft, aber glücklich über unsere Leistungen in das Wochenende starten.

 

 

 

 

 

Aktion

 

" Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten"

 

beginnt

 

 

Am Montag, den 17. September 2018 starten wir in Gemeinschaft mit dem benachbarten

evangelischen Kindergarten die Aktionstage " Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten". Die Aktion hat zum Ziel, dass Kinder selbstständig den Schulweg bewältigen. Ob sie dies nun tatsächlich zu Fuß, mit dem Roller oder mit dem Fahrrad schaffen ist letztendlich ohne Bedeutung. Nur das Auto von Erwachsenen soll diesmal nicht bis an die Schule heranfahren.

Während der Aktion, die bis zum 27. September anhält, werden tüchtig Punkte gesammelt. Um die Grundschule, bzw. den Kindergarten wurden ähnlich wie bei einer Dartscheibe 3 Kreise auf einen Stadtplan gezogen. Kinder des inneren Kreises erhalten einen Punkt, Kinder aus dem mittleren zwei Punkte und Kinder aus dem dritten Kreis entsprechend drei Punkte.

Schulkinder, die weit weg aus Pinneberg Mitte kommen, werden dann an einer Zonengrenze abgesetzt und laufen das letzte Stück zur Schule.

Jeden Tag werden die Punkte erfragt und auf einer Übersicht festgehalten.

 

Das Ziel ist es:

 

Jedes Kind versucht jeden Tag einen Punkt zu machen.

 

Die abschließende Auswertung wird uns zeigen, ob diese Aktion als erfolgreich angesehen werden kann. Finden wir uns bestätigt, steht einer jährlichen Wiederholung nichts im Weg.

 

Der Taxiservice der Eltern ist bestimmt als zuvorkommend und hilfsbereit zu verstehen, schafft jedoch unbeabsichtigt Gefahrenzonen beim Parken, Ein- und Aussteigen und beim Überqueren der Straße.

 

Das Schul- und Kindergartenteam erhoffen sich davon, dass auch nach der Aktion mehr Schülerinnen und Schüler eigenständig den Schulweg bewältigen.

 

 

 

 

 

Wir begrüßen unsere Erstklässler

 

 

Am 22. August war es soweit.

 

26 Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden an unserer Grundschule feierlich aufgenommen. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen führten ihnen zur Unterhaltung das Theaterstück Irgendwie anders vor. Danach gingen sie mit den Klassenlehrerinnen zum ersten Mal in ihre Klassenräume. Eine Stunde mussten nun die Eltern auf ihre Sprößlinge warten. Auf dem Schulhof vertrieben sie sich Zeit mit dem Verzehr von selbstgebackten Muffins der Viertklässlereltern. Bei herrlichstem Sonnenschein tranken sie auf Bänken ihren Kaffee und knüpften die ersten Kontakte zu anderen Eltern in lockeren Gesprächen. Dies war ein schönes Fest

 

 

Zirkusprojekt Quaiser

 

Nach immer wiederkehrenden Terminänderungen, wurde

vom 25. Juni bis 28. Juni die Zirkusprojektwoche durchgeführt. Alle vier Jahre ist eine Wiederholung mit diesem Mitmachzirkus seit 20 Jahren durchgeführt worden und bereits die Einschulungskinder freuen sich Jahre im Voraus.

Einen Vormittag übte die Hälfte aller Schulkinder, um dann am Abend ihr Können ihren Familien und Freunden vorzuführen. Die Kostüme, die Musik und die Lichteffekte unterstützten die Leistungen und alle konnten mitmachen. Die Zuschauer waren begeistert. Sie staunten und applaudierten. An beiden Abenden fanden sehr gelungene und erfolgreiche Vorstellungen statt.

Wir bedanken uns erneut für die liebevolle und professionelle Betreuung der Kinder durch die Familie Quaiser und wir  schauen bereits nach einem neuen Termin in vier Jahren.

 

 

Dienstag, den 26. Juni 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, den 27. Juni 2018

 

 

 

 

 

 

 

Unser Sportfest

 

 

 

Am Freitag, den 15. Juni fand an unserer Schule unser Sportfest statt. Für 2 Stunden durften sich die Schülerinnen und Schüler sich im Wettkampf miteinander vergleichen. Acht Disziplinen mussten mit einer Wettkampfkarte absolviert werden.  Dabei wurden jeweils aus den Paarungen die vier besten anerkannt. Die Paarungen waren:

Sprint  - Ausdauerlauf

Weitwurf - Medizinballstoßen

                                                             Hochsprung - Weitsprung

                                                             Geschicklichkeit - Hindernislaufen.

 

Auf diese Weise der Bewertungen kann auf die individuelle Fähigkeit eines jeden eingegangen werden.

Dank der Vielzahl von Eltern, dank des sonnigen, aber nicht so heißen Wetters und dank des unermüdlichen Eifers der Kinder, wurde diese Sportfest zu einem sehr gelungenen Ereignis. Die Ehrung mit Urkunden und Medaillen findet in der letzten Schulwoche statt.

Dann werden auch die Läuferinnen und die Läufer des Sponsorenlaufes geehrt und mit einem Kinogutschein belohnt, wenn sie 21 km geschafft hatten.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfer, die uns dieses Fest erst ermöglicht haben.

Frühlingsfest

 

" Das war aber ein schönes Fest. " , so die Aussagen vieler Eltern und Kinder.

Und so war es auch. 22 Spielangebote wurden den Kindern  von 15 Uhr bis 17.30 Uhr angeboten und mit Hilfe einer Laufkarte behielten sie den Überblick. Weitere Programmpunkte waren die Feuerwehr und der gemeinsame Ballonstart mit unseren besten Wünschen aus der Grundschule Waldenau. Eine besondere Attraktion war die Luftballondekoration, die Herr Lauer wieder für uns an fleißig zusammenstellte und auch für die mit Helium gefüllten Ballons sorgte. Die Anwesenheit der Feuerwehr verdankten wir auch seiner Initiative. Frau Zils übernahm in einer AG die Verzierung der zum Kauf angebotenen Kekse.  Alle Kinder,  kleine und große, spielten den ganzen Nachmittag. Die Eltern aßen, tranken, kamen miteinander ins Gespräch und spielten das ein oder andere Mal  mit. Der Hot-Dog-Stand war eine große Überraschung und eine gelungene Alternative zum Bratwurstgrillen.

Vielen Dank den vielen, vielen Eltern, die für ein kostenfreies Buffet sorgten, die Organisation planten und sich um den Auf- und Abbau kümmerten. Viel Dank geht auch an die Lehrkräfte, die sich um das Spielangebot kümmerten und die Stände liebevoll schmückten. Das Wetter war in diesem Jahr endlich auf unserer Seite und unterstützte uns mit warmen Temperaturen und viel Sonnenschein.

Einige Luftballons haben es weit geschafft. Wir erhielten Antworten aus Harburg und Lüneburg.

 

 

 

 

 

 

 

Unser Eingangsbereich in der Schule hat

 

ein neues Gesicht

Unser Pausenschrank und die Fundkiste haben sich in ihrem Anblick modernisiert. Ein Schüler des Wirtschaftsgynasiums in Elmshorn, F.Koshdil, hat an den Wochenenden daran gearbeitet.

Unsere Informationswände sind nun übersichtlicher geworden und die Schüler und Schülerinnen gestalten ihre Glückswand. Wir sind gespannt.

Neu ist auch unsere kleine Stelltafel. Geburtstagskinder und Preisträger finden sich dort wieder.

Manchmal schreiben wir auch wichtige Informationen darauf. Wann hat die Betreuung zu? Fällt Handball wegen Krankheit aus?

 

 

Tischtenniskreismeisterschaft 2018

 

 

Unser Team

mit Urkunde und Pokal

 

 

 

6 Schüler unserer Grundschule aus den Klassen 1 bis 4 durften uns das erste Mal bei den Tischtenniskreismeisterschaften der Grundschulen vertreten.  In der Turnhalle der Grundschule Birkenallee in Uetersen fand am 19. April der Wettkampf statt. Teams kämpften um die vordersten Plätze. Unsere Mannschaft mit Lenny, Constantin, Jasper, Luis, Ole und Moritz begleitet und unterstützt von ihrem Trainer Herrn Sonnemann erreichten den

 

2. Platz.

 

Wir alle sind stolz auf euch und gratulieren zu diesem Sieg.

Wir bedanken uns bei den Eltern für den Fahrdienst. Ohne ihn hätten wir nicht teilnehmen können.

 

 

 

Der AID-Ernährungsführerschein der 3. Klasse

 

Der aid-Ernährungsführerschein ist ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept für die dritte Klasse, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Schülerinnen und Schüler leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine, kalte Gerichte zu. Dabei lernen sie mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen das Führerschein-Dokument verliehen.

Hier wird Lebensmittelkunde lebendig!

Beim aid-Ernährungsführerschein dürfen die Kinder vor allem eines: Selbermachen! Ausgehend von der Zubereitung kleiner, kalter Gerichte bietet der aid-Ernährungsführerschein eine Vielfalt an Lernfeldern: Das Kennenlernen von Ernährungsbegriffen, das Einschätzen von Portionen mit Hilfe der aid-Ernährungspyramide und auch das gemeinsame Tischdecken und Essen. Immer mit dabei: Kater Cook, der clevere Küchenmeister. Er weiß, wie man sich fit und startklar macht für die Küche oder wie die Tische wieder blitzblank sauber werden.

Alle Themen im Überblick

Einheit 1: Lustige Brotgesichter
Einheit 2: Knackiger Gemüsespaß
Einheit 3: Kunterbunte Nudelsalate
Einheit 4: Fruchtiger Schlemmerquark
Freiwillige Einheit: Heiße Kartoffelgerichte
Einheit 5: Schriftliche Prüfung und Tischknigge
Einheit 6: Praktische Prüfung – Kaltes Büffet

© 2016 aid infodienst

 

Am 31.01.2018 war es für die dritte Klasse soweit. Sie gestalteten ihre Brotgesichter und hatten viel Spaß am Dekorieren und vor allem am Verzehr.

Eine Woche später wurde im Klassenraum geschält und geschnitten für den knackigen Gemüsespaß. Eine Enährungspädagogin leitete das Projekt und unterstützte die Lehrkräfte tatkräftig in seiner Umsetzung.

Der Helmstiftung aus Halstenbek verdanken wir die Finanzierung. Sie übernahmen als Sponsoren die Kosten  der Kochmützen und des Honorars der Ernährungspädagogin für insgesamt 28 SchülerInnen. Vielen Dank.

 

Heute, am 6.3.2018 war der große Tag der Prüfung. Nun mussten die Drittklässler zeigen, was sie gelernt haben. Die Aufgaben bestanden darin, die Mitschüler und Mitschülerinnen der zweiten Klassen zu einem großen Buffett einzuladen, die erlernten Gerichte noch einmal für die Gäste zuzubereiten und die Tafel zu gestalten.

Mit großem Eifer machten sich alle an die Arbeit, um die Prüfung zu bestehen. Es wurde geschnibbelt, geschmiert, gekocht, gemischt und gut abgeschmeckt. Die gedeckten Tische luden zum Essen ein und alles, wirklich alles wurde aufgegessen. Mit großem Appetit verzehrten die Zweitklässler die Pausengesichter, die Dips, das Rohkostgemüse, den Nudelsalat und den Obstsalat. Auch der Tischknigge wurde angewandt. So durften die Gäste sich zuerst nehmen. Dabei wurde erst eine überschaubare Portion aufgefüllt, damit nichts auf dem Teller liegenblieb. Danach durften sich die Gstgeber bedienen. Dabei wurde brav in einer Schlange gewartet. Am Tisch wartete jeder, bis alle mit ihren gefüllten Tellern auf dem Platz saßen, Man wünschte sich gemeinsam " Guten Appetit". Dann, ja dann, ging das Schlemmen los. Es hat allen wieder viel Spaß gemacht. Im nächsten Jahr sind dann die Zeitklässler dran, ihren Ernährungsführerschein durchzuführen und sie freuen sich schon jetzt darauf.

 

 

Dabei sein ist alles

 

...sagten sich die Mädchenfußballerinnen aus der Klasse 3 und 4 und traten wie die Jungen zur ersten Runde der Kreisfußballmeisterschaft an. Von fünf Mannschaften erreichten sie den vierten Platz. Immerhin - denn in unserern Pausen wird der Fußballkäfig überwiegend von Jungen genutzt. Der guten Stimmung hat es nicht geschadet und die Mannschaft hatte einen erlebnisreichen und spannenden Schultag. Wir gratulieren euch von ganzem Herzen.

 

 

 

 

Moin! 

Ich bin Torsten Heuer.

Ich arbeite freiberuflich als Diplom-Sportlehrer - vorwiegend im Bereich der Aus- und Fortbildung.
Das Studium habe ich an der Deutschen Sporthochschule Köln absolviert.

 

 

"Unseren Kindern fehlt das Risiko"

 


Packen wir unsere Kinder zu sehr in Watte? - Welches Risiko kann ein Kind heute noch eingehen?
Warum begeben sich Menschen in Risiko-Situationen?
Welche Bedeutung haben Risiko-Situationen für die kindliche Entwicklung?
Wieviel Risiko dürfen wir zulassen?
Hat eine Risiko-Kompetenz Einfluss auf die Lebensführung?
Zielgruppe: Eltern von Kindern im Alter von 0-10 Jahren

Das Erproben der Selbstwirksamkeit, die Steuerung des eigenen Körpers, der Mut zu Risiko und Fehlern – dies und mehr sind Facetten einer Bildung, die die Grundlage für eine spätere Schulbildung bietet. Dies erreichen wir durch führende und loslassende Erwachsene, die die Kinder nicht entmündigen und sie nicht von ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten fernhalten.

 

 

Wir laden Sie herzlich zu einem Vortrag von Torsten Heuer ein.

Am Mittwoch, den 7. März um 20.00 Uhr

 

in der Turnhalle der Grundschule Waldenau, Nieland 1, 25421 Pinneberg.

Wir freuen uns auf einen informativen und abwechslungsreichen Abend.

 

Eintrittskarten sind käuflich für 8€ in den Schulbüros und im Ev. Kindergarten Waldenau und an der Abendkasse 9€ erhältlich.

 

 

 

Für die Organisation:

Kindergartenteam und Schulteam GS Waldenau                Elternbeirat der GS Waldenau

Wir hoffen auf rege Beteiligung.

 

 

Fasching - Karneval - Fassenacht

 

 

Am Donnerstag zur Weiberfastnacht liefen die Vorbereitungen zum Faschingsfest auf Hochtouren. Jede Klasse richtete den Klassenraum her und schmückte ihn für die Feier. Die Vorfreude auf den folgenden Festtag war überall zu spüren. Alle waren sehr aufgeregt.

Am Freitag feierten wir dann an unserer Schule Fasching. Mit tollen, fantasievollen Kostümen überraschten uns die Kinder. Alle gaben sich große Mühe beim Verkleiden und schminken. Zuerst starteten wir in den Klassen. Dann ging es mit einer langen Polonaise aus dem dem Schulgebäude zum gemeinsamen Feiern in die Turnhalle. Es wurde getanzt und Gruppenspiele durchgeführt. Ganz zum Schluss liefen alle über einen Laufsteg und zeigten allen ihre Verkleidungen. Schade! Der Vormittag verging wie im Flug. Ganz anders als im Unterricht.
 

 

Kreismeisterschaft der  Jungen 1. Runde im

 

Hallenhandball

 

 

Seit wir an unserer Schule regelmäßig die Handball AG eingerichtet haben, trauen wir uns nun auch an die Kreismeisterschaften im Hallenhandball heran. Nach einem voran gegangenen Übungsspiel in der Japopphalle gegen Schüler der Schülerschule,  betraten zum ersten Mal Waldenauer Grundschüler die Wettkampfbühne. Als Unbekannte und Außenseiter zeigte unsere Mannschaft großen Einsatz, Spielleidenschaft und Kampfgeist und sie überraschten die Gegner mit ihrem Können. Sie belegten in der 1. Runde den vierten Platz. Die Teilnahme an der zweiten Runde ist ihnen leider verwehrt, aber das kann sich im nächsten Jahr vielleicht ändern.

 

 

 

Kreismeisterschaft der Jungen 1. Runde

 

im Hallenfußball

Unsere Jungen aus den Klassenstufen  drei und vier beteiligten sich zum zweiten Mal an der Kreismeisterschaft im Hallenfußball in Thesdorf. Sie spielten insgesamt gegen 5 Mannschaften und erzielten einen fantastischen 1. Platz. Wir gratulieren euch zum Sieg und zum Einzug in die zweite Runde. Sie findet am Mittwoch, den 14.2.2018 in der Distelkamphalle in Appen statt. Wir drücken euch die Daumen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Großer Lauftag am 29.09.2017

 
Bei freundlichem und sonnigem Wetter, und dieser Umstand stellte in unseren nördlichen Breiten etwas Besonderes dar, erfolgte der  Startschuss  um Punkt 11.00 Uhr. Die ganze Schule war unterwegs und es wurde um den Ententeich hinter dem Schulgelände gelaufen. Motiviert durch die anderen Kinder und dem Publikum, bestehend aus zahlreichen Lehrern und Eltern der Schule, liefen die Kinder Runde um Runde. Dieses Mal gesellte sich eine Kindergartengruppe zu uns. Erst nur um zuzuschauen und die LäuferInnen anzufeuern, doch schließlich liefen auch sie, so dass wir nur staunen konnten. Es war eine tolle Leistung und große Herausforderung für jeden einzelnen.

 

Bewertet wurden Leistungen von 15 Minuten, 30 Minuten oder sogar 60 Minuten.
Die meisten Schüler konnten tatsächlich die höchste Leistung erbringen.
Wir gratulieren allen, die sich ausdauernd an dem Wettbewerb beteiligt haben und sind sehr stolz auf euch.
 
 

Die erste Woche im Mai war geprägt von der Musik und der Kultur Afrikas. Der krönende Abschluss war der

 

 

Trommelzauber

am 5. Mai 2017.

 

Vormittags wurde in zwei Gruppen eine musikalische Reise nach Afrika eingeübt und dazu auf Yemben getrommelt. Nachmittags war die Aufregung groß. Alle Eltern, Gewschwister, nahe und ferne Verwandte und Freunde waren eingeladen, sich unseren Auftritt anzuschauen. Die Show dauerte über eine Stunde und der Applaus war uns gewiss. Nach der aufregenden und schweißtreibendenVorführung wurden wir durch ein gespendetes Buffet gestärkt. Gleichzeitig lernten wir noch etwas über den Kakao- und Bananenanbau in Afrika und wurden auf den unfairen Handel aufmerksam gemacht. Dies geschah in einem eindrucksvollen Rollenspiel und einem Wissensquiz.

Vielen Dank gebührt den Eltern, die uns verköstigt haben und für den Auf- und Abbau sorgten.